Hier sind die wichtigsten Zeugnisse der Geschichte in und um Wiesental:

 

vor 300.000 Jahren: Der älteste in Deutschland gefundene Mensch lebt bei Wiesloch: Homo heidelbergensis

125.000 v.Chr.  lebt bei Reilingen Homo erectus reilingensis

4000 v.Chr. Steinhammer von Wiesental und Tulpenbecher von Huttenheim als Teil der Michelsberger Kultur

1400 v.Chr. Goldener Hut von Schifferstadt ist ein Relikt der Bronzezeit

1000 v.Chr Bronzeschwert bei Philippsburg, Gräber bei Rheinsheim

500 v.Chr. Eisenzeit: 53 Eisenbarren vom Huttenheimer Brechtsee belegen keltischen Handel auf dem Rhein

 

Römer:

10 v.Chr. Die Römer gründen Speyer

41 n.Chr. Speyer wird zur wichtigen Stadt ausgebaut

73 n.Chr. Römerstraße bei Wiesental wird gebaut

79 n.Chr. Wagbachkastell bei Wiesental wird erbaut

120 n.Chr. Stettfeld wird gegründet und wächst schnell zur Stadt

150 n.Chr. Bronzestatue "Äskulap von Mechtersheim" belegt römische Besiedlung auch bei Philippsburg

260 n.Chr. Nach Germanenüberfällen wird wieder der Rhein zur Grenze

300 n.Chr. Ältester Wein weltweit wurde bei Speyer gefunden

343 n.Chr. Christentum: Erster Bischof in Speyer

406 n.Chr. Römer verlassen Speyer

451 n.Chr. Ein Heerführer des Hunnenkönigs Attila wird bei Altlussheim mit seinem Goldschwert begraben


Diese Seite befindet sich im Aufbau.